Mittwoch, 20. September 2017
jura-companion
Home arrow Alkoholrechner

Alkoholrechner und Promillerechner (BAK)

 

by jura-companion.de

[kg]
[cm]
[J]
[‰]



2,9 % ml

5,0 % ml

10,5 % ml

12,0 % ml

25,0 % ml

30,0 % ml

35,0 % ml

40,0 % ml

52,0 % ml

persönlicher Reduktionsfaktor

und ein reiner Alkoholanteil von g

 

Was ist die Blutalkoholkonzentration (BAK)?

Die Blutalkoholkonzentration oder auch kurz BAK ist die Menge an (reinem) Alkohol, welche im Blut gelöst ist. Der ermittelte Wert wird dazu verwendet, um Einschätzungen zu den Zurechnungs- und Konzentrationsfähigkeiten in Bezug auf eine alkoholisierte Person abgeben zu können. Hierzu kann die Bestimmung des Promillewertes über die Atemalkoholkonzentration oder eine Blutabnahme erfolgen.

Angegeben wird diese Blutalkoholkonzentration normalerweise in Gramm pro Kilogramm (g/kg), oder mit dem Verhältnis Gramm pro Liter (g/l) in Promille (‰). Hierbei ist 1 Promille gleich der Menge von 0,943 Gramm an reinem Alkohol pro einem Liter (1‰ = 0,943 g/l).

Das im allgemeinen Sprachgebrauch verwendete Wort "Promille" setzt sich aus den lateinischen Wörtern pro = „von“, „im Verhältnis zu“ und mille = „tausend“ zusammen.

Warum unterscheidet der Alkoholrechner beim Verteilungsfaktor zwischen Frauen und Männern?

Das liegt am sogenannten Reduktionsfaktor. Der Reduktionsfaktor ist ein Wert, der für die genaue Berechnng des Blutalkoholkonzentrationwertes von großer Bedeutung ist. Da Alkohol sich nicht im ganzen Körper verteilen kann, sondern einzig und allein wasserlöslich ist, dürfen z.B. die Knochen und das Fettgewebe einer Peron nicht mitberechnet werden.

Durch die Medizin weiß man, dass Männer in der Regel weniger Fettgewebe besitzen als Frauen. In Zahlen und im Umkehrschluss bedeutet das, dass Männer über einen Wasseranteil von ca. 70% (0,68-0,70) und Frauen über einen Wasseranteil von ca. 60% (0,55 - 0,60) zum Gesamtkörper verfügen. Da hierdurch der Verteilungs- / Reduktionsfaktor von Frauen niedriger ist, hat eine Frau bei gleicher Alkoholdosis in der Regel einen höheren BAK-Wert als ein Mann.

Der Promillerechner auf dieser Seite berücksichtigt ebenfalls den Verteilungsfaktor zwischen Frauen und Männern.

Berechnung des Blutalkoholgehalts durch die Widmark`sche Formel

Der schwedische Chemiker Erik M. P. Widmark entwickelte schon 1922 eine Formel, um den Alkoholkonzetrationswert im Blut berechnen zu können. Auch heute ist seine Formel noch die Grundlage zur Berechnung des Promillewertes einer alkoholisierten Person.

Die von Widmark entwickelte Formel lautet:

c = A / (m * r)


c = BAK in Promille (‰)
A = Aufgenommene Menge Alkohol in Gramm (g)
m = Gewicht in Kilogramm (kg)
r = Verteilungsfaktor / Reduktionsfaktor

Erweiterung der Formel von Widmark zur genaueren Bestimmung des BAK-wertes durch Watson

Um den oben beschriebenen Verteilungs- / Reduktionsfaktor individuell und genauer auf eine betreffende Person anpassen zu können, hat Watson die Formel noch um einige wichtige Faktoren erweitert. Diese sind das Geschlecht, die Körpergröße in Zentimetern und das Alter in Jahren. Auch der auf dieser Seite eingefügte Alkoholrechner berücksichtigt diese Faktoren.

Hinweis zum Alkoholrechner:

Die Berechnung durch den Alkoholrechner und Promillerechner basiert auf der von Widmark entwickelten Formel zur Ermittlung des Blutalkoholkonzentrationswertes (BAK) mit dem von Watson erweiterten Verteilungsfaktor/Reduktionsfaktor. Das durch den Promillerechner errechnete Ergebnis berücksichtigt keinesfalls (persönliche) Faktoren, wie z.B. das allgemeine Trinkverhalten, Wechselwirkungen mit Medikamenten, den Magenfüllstand, den Alkoholabbau während des Trinkens, das Resorptionsdefizit usw..

 

 
| Impressum | Sitemap | Suchen |
© 2017 Jura-Companion.de